Skip to main content

Canon EF 50mm 1:1.4 USM (58 mm Filtergewinde) Objektiv

300,45 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. Juli 2019 7:18
Hersteller
Kategorie

Beschreibung

Canon EF 50mm 1:1.4 USM (58 mm Filtergewinde) Objektiv

Ein lichtstarkes Normalobjektiv

Der EF 50 mm USM Objektiv mit einem 58 mm Filtergewinde von Canon ist ein kompaktes Normalobjektiv und überzeugt mit einer hervorragender Leistung. Es verfügt über zwei Linsen, die aus hochbrechenden Gläsern hergestellt sind sowie über eine Neurechnung des Gauss-Typs.

Zusammen sorgen sie für eine hochgradige Korrektion des Astigmatismus, so dass sich auch bei voller Öffnung gestochen scharfe und weitgehend streulichtfreie Bilder ergeben. Die maximale Blende und die Brennweite betragen 1:1,4 bzw. 50 mm. Die objektive Konstruktion verfasst sieben Elemente in insgesamt sechs Gruppen. Der diagonale Bildwinkel des Objektivs ist 46°. Dank einem vollständig linearen Erweiterungssystem ist eine manuelle Fokussierung jederzeit möglich, die übliche Fokussierung dabei ist Micro USM.

Das USM Objektiv von Canon hat eine Filtergröße von 58 mm und wiegt nicht einmal 300 g. Der kleinste Fokussierabstand beträgt dabei 0.45 m und ermöglicht eine 0.15x Vergrößerung. Das Objektiv ermöglicht es natürliche Bilder aufzunehmen, die sehr nahe der Perspektive des menschlichen Auges kommen. Der Standardobjektiv ist jeder Situation gewachsen und zeigt auch hervorragende Resultate, sobald Sie damit richtig umzugehen wissen. Auch bei maximaler Blende wird die Entstehung von Reflexionsflecken minimiert und somit auch der Astigmatismus weitgehend reduziert. Des Weiteren wird auch die Verbesserung der Qualität der natürlich wirkenden Unschärfe des Hintergrunds als auch des scharf eingestellten Bildes erreicht.

Lautlos und schnell

Dabei ermöglicht die Verwendung eines Mikroultraschallmotors (Micro USM) eine lautlose und schnelle, automatische Einstellung der Schärfe sowie eine manuelle Fokussierung, die Sie jederzeit vornehmen können. Somit ist auch die Farbbalance praktisch mit den empfohlenen ISO Richtwerten identisch. Hauptsächlich eignen sich die 50 mm für Quer-, Ober- oder Ganzkörperaufnahmen. Daher ist es für reine Gesichtsportraits teilweise ungeeignet, da es so unter Umständen zu leichten, sichtbaren Verzerrungen führen könnte. Deshalb gilt beim Canon EF 50mm die Regel: „Je größer der Abstand zum Motiv, desto weniger fällt dies auf“. Doch damit brauchen Sie sich nicht einzugrenzen, denn noch vor dem Erscheinen des Zoom haben Generationen mit dem 50 mm so ziemlich alles fotografiert und heutzutage ist es immer noch sozusagen der Standard.

Festbrennweite

Wegen der Festbrennweite ist man aber gezwungen, sich mit den Motiven etwas mehr auseinanderzusetzen. Da man also nicht einfach heranzoomen kann, braucht es etwas Bewegung, um so das Motiv entsprechend in den Sucher zu bekommen. In Sachen Lichtstärke sind Festbrennweiten nach wie vor unschlagbar, doch diese Lichtstärke kann man nicht mit jedem Motiv nutzen. Bei größeren Blenden sind die Festbrennweiten prinzipiell schwächer im Bezug auf chromatische Aberrationen, Schärfe und Auflösung. Ist absolute Qualität gewünscht, muss man in diesem Fall abblenden. Auch mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt das USM Objektiv von Canon, denn in dieser Preisklasse ist ganz bestimmt kein qualitativ besseres Objektiv von Canon System zu finden.


300,45 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. Juli 2019 7:18